1. Mai 2014

Der CDU Ortsverband Antweiler-Wershofen-Dorsel-Hümmel stellt die Kandidaten für die Wahl des Verbandsgemeinderates Adenau auf

Am 25.05.2014 wird im Rah­men der Kom­mu­nal­wah­len auch der Ver­bands­ge­mein­de­rat Ade­nau neu gewählt. Der CDU-Orts­­ver­­­band Ant­­wei­­ler-Wers­ho­­fen-Dor­­sel-Hüm­­mel bewirbt sich mit neben zwei alt bewähr­ten Kan­di­da­ten, die schon lang­jäh­ri­ge Erfah­rung im Ver­bands­ge­mein­de­rat haben, auch mit drei neu­en Kan­di­da­ten für die Wahl des Ver­bands­ge­mein­de­ra­tes Adenau.

Alo­is Schnei­der, Orts­ver­bands­vor­sit­zen­der und Orts­bür­ger­meis­ter von Arem­berg (Lis­ten­platz 8), und Joa­chim Neu­busch, Orts­bür­ger­meis­ter Eichen­bach (Lis­ten­platz 14) gehö­ren schon meh­re­re Legis­la­tur­pe­ri­oden zum Ver­bands­ge­mein­de­rat Ade­nau und ver­fü­gen somit über eine lang­jäh­ri­ge Erfah­rung auf der kom­mu­nal­po­li­ti­scher Ebe­ne. Neben ihnen stel­len sich Tors­ten Raths, Orts­bür­ger­meis­ter Wers­ho­fen (Lis­ten­platz 3), Peter Rich­rath aus Ant­wei­ler, Vor­sit­zen­der des För­der­ver­eins Grund­schu­le Ant­wei­ler (Lis­ten­platz 17), sowie Udo Sei­fen aus Hof­feld, Vor­sit­zen­der Ober­ahr­ta­ler Sport­freun­de e.V. (Lis­ten­platz 23), als neue Kan­di­da­ten zur Wahl des Ver­band­ge­mein­de­ra­tes Adenau.

Die CDU will sich in den kom­men­den Jah­ren wei­ter­hin für den Erhalt und den Aus­bau der Infra­struk­tur in der Ver­bands­ge­mein­de ein­set­zen. Neben schnel­lem Inter­net für jeden Ein­woh­ner und Unter­neh­mer, dem Aus­bau des Rad- und Wan­der­we­ge­net­zes mit dem Lücken­schluss des Ahr­tal­rad­we­ges, dem Erhalt klei­ner Grun­­­schul- und Kin­der­gar­ten­stand­or­te, bis hin zum Aus­bau der Leis­tun­gen der Sozi­al­sta­ti­on für die stei­gen­de Anzahl älte­rer Men­schen, nennt der Arbeits­plan der CDU zahl­rei­che wei­te­re Zie­le und Maß­nah­men, die es in der nächs­ten Wahl­pe­ri­ode des Ade­nau­er Ver­bands­ge­mein­de­ra­tes umzu­set­zen gelte.