10. März 2014

CDU besucht Firma Natursteine Kaspers in Schuld

Eine Viel­zahl von Mit­glie­dern des CDU-Orts­­ver­­­ban­­des Düm­­pel­­feld-Insul-Schuld und der CDU-Kan­­di­­da­­ten für die Ver­bands­ge­mei­ne­rats­wahl und Bür­ger­meis­ter Gui­do Nisi­us besuch­ten die Fir­ma Natur­stei­ne Kas­pers ‑Stein­metz und Bil­d­hau­er-Meis­­ter­­be­­trieb- in Schuld/Ahr.

Der Fir­men­in­ha­ber, Wal­de­mar Kas­pers, führt den Betrieb in der 2. Genera­ti­on; sei­ne Kin­der sind eben­falls bereits im Unter­neh­men tätig. Auch der Seni­or-Chef, Josef Kas­pers, der in die­sem Jahr sei­nen 90. Geburts­tag fei­ert, konn­te die Füh­rung tat­kräf­tig unterstützen.

Die Fir­ma Kas­pers beschäf­tigt der­zeit 16 Per­so­nen und 3 Auszubildende.

Über­wie­gend bear­bei­tet man die hei­mi­sche Ahr-Grau­­wa­­cke, die in 2 Stein­brü­chen rund um Schuld abge­baut wird. Wal­de­mar Kas­pers beton­te, dass neben der hand­werk­li­chen Fer­tig­keit auch die künst­le­ri­sche Gestal­tung der Wer­ke eine beson­de­re Rol­le spielt.

Neben der Her­stel­lung von Grab­ma­len, Brun­nen­an­la­gen und Sitz­grup­pen beschäf­tigt man sich auch mit der Fer­ti­gung und Ver­schö­ne­rung von Fuss­bö­den, Trep­pen und Bade­zim­mern. Auch die Bild­haue­rei ist sehr gefragt (Stich­wort: Kunst am Bau).

Die Grup­pe war beein­druckt von den aus­ge­stell­ten Objek­ten und von dem her­vor­ra­gend aus­ge­rüs­te­ten Betrieb; ins­be­son­de­re die gro­ßen Stein­sä­gen (Indus­­trie-Dia­­mant-Blä­t­­ter) erstaun­ten die Besucher.

Der CDU-Orts­­ver­­­band bedankt sich bei der Fir­ma Kas­pers für den freund­li­chen Emp­fang und wünscht wei­ter­hin viel Erfolg bei allen Unternehmungen.