19. März 2016

Freude bei der Adenauer CDU: Verbandsgemeinde Adenau bleibt im Bundestagswahlkreis Ahrweiler

Erfreut zeigt sich der CDU-Gemein­­de­­ver­­­band Ade­nau ange­sichts einer aktu­el­len poli­ti­scher Ent­schei­dung in Ber­lin. Die Ver­bands­ge­mein­de Ade­nau ver­bleibt im Bun­des­tags­wahl­kreis Ahr­wei­ler und wird nicht, wie zunächst geplant, dem Wahl­kreis Bit­burg zugeschlagen.

Vom Tisch ist die im Febru­ar 2015 vor­ge­schla­ge­ne Ände­rung des Bun­des­wahl­ge­set­zes mit der vor­ge­se­he­nen Her­aus­nah­me der Ver­bands­ge­mein­de Ade­nau. Plan­va­ri­an­ten der soge­nann­ten Wahl­kreis­kom­mis­si­on sahen vor, die Ver­bands­ge­mein­de Ade­nau dem benach­bar­ten Bun­des­tags­wahl­kreis 203 (Bit­burg) zuzu­schla­gen, weil die­ser zu weni­ge Ein­woh­ner hat.

Die recht­zei­ti­ge Inter­ven­ti­on von Orts- und Kreis-CDU im Schul­ter­schluss mit der Wahl­kreis­ab­ge­ord­ne­ten Mecht­hild Heil und rhein­­land-pfäl­­zi­­schen CDU-Bun­­­des­­tags­­a­b­­ge­or­d­­ne­­ten habe bei der Wahl­kreis­ein­tei­lung die Wen­de gebracht, sag­te der Gemein­de­ver­bands­vor­sit­zen­de Micha­el Kor­den am Ran­de eines Tref­fens ört­li­cher CDU-Kom­­mu­­nal­­po­­li­­ti­­ker in Ade­nau. „Unse­re Ver­tre­ter in Ber­lin haben im Gesetz­ge­bungs­ver­fah­ren deut­lich gemacht, dass bei einem Wech­sel der Ver­bands­ge­mein­de Ade­nau in den benach­bar­ten Wahl­kreis Bit­burg gewach­se­ne Struk­tu­ren getrennt wor­den wären.“ Bis­her auf allen poli­ti­schen Ebe­nen dem Kreis Ahr­wei­ler zuge­ord­net, hät­ten der Ver­bands­ge­mein­de als Anhäng­sel an den Rie­sen­wahl­kreis Bit­burg Nach­tei­le bei der poli­ti­schen Inter­es­sen­ver­tre­tung gedroht. Die poli­ti­sche Ein­heit von Kreis­po­li­tik, Lan­des­po­li­tik und Bun­des­po­li­tik wäre bei einer Abwei­chung des Bun­des­tags­wahl­krei­ses von den poli­ti­schen Land­kreis­gren­zen dahin gewe­sen. Kor­den dank­te aus­drück­lich Mecht­hild Heil und der CDU-Lan­­des­­grup­­pe Rhein­­land-Pfalz im Bunds­tag für ihren Einsatz.

Zum Hin­ter­grund: die Wahl­kreis­kom­mis­si­on des Bun­des­wahl­lei­ters hat­te mit ihrem Vor­schlag, mit Blick auf die Bun­des­tags­wahl 2017 Ade­nau dem Nach­bar­wahl­kreis 203 „Bit­burg“ zuzu­schla­gen, im letz­ten Jahr erneut für viel Unru­he im Kreis Ahr­wei­ler und dem Teil­kreis May­­en-Koblenz gesorgt.